Informationen zum eingeschränkten Unterrichtsbetrieb ab 2. Juni 2020

Sehr geehrte Eltern,

ab Dienstag, 02.06.2020 findet für alle Schülerinnen und Schüler Unterricht in Kleingruppen mit maximal 15 Kindern im täglichen Wechsel in den Hauptfächern bei gestaffelten Anfangs- und Endzeiten und bei festgelegten Pausenzeiten und –bereichen im gewohnten Klassensaal statt.

Eine Hälfte der Klasse hat Unterricht an allen Tagen mit geradem Datum (2.6. / 4.6. / 8.6. / 10.6. / 16.6. / 18.6. / 22.6. / 24.6. / 26.6. / 30.6. / 2.7.), die andere Hälfte der Klasse wird an den Tagen mit ungeradem Datum (3.6. / 5.6. / 9.6. / 15.6. / 17.6. / 19.6. / 23.6. / 25.6. / 29.6. / 1.7. / 3.7.) unterrichtet. Die Aufteilung der Kinder in die beiden Lerngruppen wurde Ihnen über Ihre Klassenelternbeiräte mitgeteilt.

Der Unterricht beginnt und endet für die einzelnen Lerngruppen wie folgt:

KlasseAufstellplatzUnterrichtsbeginnUnterrichtsende
1a17:5011:10
1b28:3512:15
1c58:3512:15
1d57:5011:10
1e77:5011:10
1f37:5011:10
1s99:4013:00
2a117:5011:10
2b68:3512:15
2c67:5011:10
2d107:5011:10
2e118:3512:15
2s109:4013:00
3a48:3512:15
3b38:3512:15
3c27:5011:10
3d18:3512:15
3e47:5011:10
3s89:4013:00
4a78:3512:15
4b88:3512:15
4c98:3512:15
4d87:5011:10
4e97:5011:10
4s119:4013:00
VK109:4012:15
VKS79:4013:00
IK8:1511:45
VLK127:509:20
Notbetreuung 1Notbetreuung07:50/08:3513:00
Notbetreuung 2Notbetreuung07:50/08:3513:00

Aufstellplätze:

Für die Tage ohne Präsenzunterricht erhalten die Kinder Aufgaben für das häusliche Lernen. An den Tagen findet für die Kinder mit Anspruch Notbetreuung in der Mensa statt. Außerdem besteht für Ihre Kinder von 9 bis 12 Uhr die Möglichkeit, sich online im Videochat Hilfe und Beratung bei der Bewältigung der Aufgaben zu suchen. Dafür sind Frau Pansa, Frau Pavlicek, Frau Schmidt oder Frau Weyand unter folgendem Link erreichbar:

https://meet.jit.si/SchillerschuleB%C3%BCrstadt

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind pünktlich, das heißt nicht sehr viel früher, aber auch nicht zu spät erscheint.

Die Gesundheit aller ist mein größtes Anliegen. Bitte unterstützen Sie dies, indem Sie Ihrem Kind zwei Mund-Nasen-Bedeckungen mitgeben. Kinder ohne Mund-Nasen-Bedeckungen werden sich am Vormittag nur äußerst eingeschränkt frei bewegen dürfen.

Die Kinder werden an den Toren in Empfang genommen und zu ihren Aufstellplätzen geschickt. Eltern ist das Betreten des Schulhofes vor und nach dem Unterricht nicht gestattet, es sei denn, Sie haben ein wichtiges Anliegen im Sekretariat.

Hier finden Sie außerdem eine Anleitung, wie sich die Kinder angesichts der besonderen Umstände in der Schule zu verhalten haben. Besonders wichtig sind das Einhalten der Mindestabstände, das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen und das Einhalten der Handhygiene. Bitte besprechen Sie diese Regeln mit Ihrem Kind und machen Sie ihm bewusst, dass ein massiver Verstoß zum Schutz aller anderen einen sofortigen Ausschluss vom Unterricht zur Folge hat. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr Kind darf nur dann am Unterricht teilnehmen, wenn es frei von Erkältungssymptomen ist. Sollten scheinbare Erkältungssymptome in Wirklichkeit die Folge einer Allergie (Heuschnupfen, o.ä.) sein, so kann Ihr Kind am Unterricht teilnehmen. Bitte legen Sie in dem Fall eine Bestätigung der Allergie vor.

Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind oder die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, sind vom Schulbetrieb weiter befreit.

Bei Bedarf an einer Teilnahme am Ganztagsangebot setzen Sie sich bitte mit der „Bärenhöhle“ in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Wiechmann (Schulleiter)